Das Bauernmuseum Bamberger Land

Treffpunkt für Volkskultur und Heimatpflege

Inmitten der vielfältigen Kulturlandschaft des südlichen Landkreises liegt das Bauernmuseum Bamberger Land. Die Gebäude des ehemaligen Bauernhofes mit Wohnstallhaus, Scheune, Austragshaus und Backofen gruppieren sich um einen idyllischen Innenhof. Das Wohnhaus, dessen Erscheinungsbild vom frühen 19. Jahrhundert geprägt ist, bewahrt noch Reste des Vorgängerbaues aus der Zeit um 1673. Farbenfrohe Schablonenmalereien sowie originale Möbel und Gerätschaften dokumentieren die ländliche Wohnkultur in der Zeit um 1920 und spiegeln die  Lebens- und Arbeitsbedingungen eines bäuerlichen Betriebes wider.

Das Bauernmuseum präsentiert den Besuchern jährlich wechselnde Sonderausstellungen zu interessanten kulturhistorischen Themen. Als entspannende Ergänzung lädt der große Museumsgarten zur Besichtigung von alten Kulturpflanzen und Blumensorten ein.

Im Museumsgasthof Schmaus kommt die fränkische Küche zu Ehren. Der Tanzsaal - der auch für private Feiern gemietet werden kann - bietet für kulturelle Veranstaltungen wie Tanz-Workshops oder Volksmusikseminare den passenden Rahmen.

Das Museum besitzt außerdem einen vielfältig nutzbaren Veranstaltungsraum für Feste, Vorträge und Fortbildungen. Die Stube des Fischerhofes kann für Trauungen gebucht werden.

 

Bauernmuseum

Neue Veranstaltungen im Bauernmuseum

Wir bieten wieder viele neue Veranstaltungen zum Thema Brauchtum, beispielsweise Kalligraphie oder unseren beliebten Volkstanzkurs. 

weitere Informationen...


3. Oberfränkisches Netzwerktreffen Tacht

19. Juni in Ebermannstadt

weitere Informationen...


Sonderaustellung 2016

25. März bis 30. Oktober 2016 - Vergessenes Erbe - 120 Jahre Fotografien vom Bamberger Land.

weitere Informationen...


 


Das Bauernmuseum Bamberger Land ist eine Einrichtung des Landkreises Bamberg.


Mitglied werden im Förderverein Bauernmuseum Landkreis Bamberg e.V.

Logo Förderverein

Den Mitgliedsantrag können Sie hier als pdf herunteladen